Templates vs. “Form follows Content”

24. Februar 2016 - 13:38

Wir wollen niemanden davon abhalten, sich zu emanzipieren. Eine Webseite in Eigenregie zu gestalten und ihr einen Platz im digitalen Raum zu geben, ist ein spannendes Projekt. Es gibt zahlreiche, ganz umwerfende Templates (Mustervorlagen, deren Layout-Elemente mit Grafiken und Texten gefüllt eine eigene Webseiten ergeben können), die einem dafür zur Verfügung stehen. Und eines davon entspricht ganz sicher euren Vorlieben, spiegelt eure Identität wider, ist die Antwort auf eure Frage nach der gestalterischen Umsetzung eurer Idee.

Wahrlich, es ist kein Hexenwerk, sich in der digitalen Landschaft zu präsentieren – unabhängig vom Expertenwissen einer Digitalagentur. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Ihr seid schneller online, ihr spart Kosten. Wir drücken alle Daumen.

LOOM hat davon 38.

Allerdings: Wenn eure Konkurrenz sich für ein ähnliches Template entschieden hat (vielleicht sogar für das gleiche), weil sie ganz ähnliche (vielleicht sogar die gleichen) Produkte bewerben, vergleichbaren Service anbieten oder das Layout auch deren Kernkompetenzen wieder gibt, dann empfehlen wir euch, distanziert euch vom Standard. Nehmt Abstand! Denn dann helfen auch unsere Daumen nicht.

Eigentlich wollt ihr doch das: einzigartig sein. Ihr möchtet, dass eure Inhalte optimal im Web dargestellt werden. Ihr wollt, dass User sich auf eurer Seite länger aufhalten, ihr wollt Kunden, ihr wollt erfolgreiche Abschlüsse. Dann sollte eure Seite eine innovative Benutzerführung anbieten, dann sollten Design und Funktionalität INDIVIDUELL sein.

Eine Hand voller Vorteile einer kundenspezifischen Entwicklung der Webseite:

  • Liebe zum Detail

  • Absolute Freiheit in der Entstehung eines ausgewogenen Design zum Produktsortiment, zur Dienstleistung, zum Unternehmen, zur Marke oder Institution

  • Grenzenloser Spielraum in der individuellen Darstellung hochwertiger, zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragender Inhalte

  • Form follows Content: Wertvolle Inhalte entwerfen, dann passende Container / Boxen erstellen

  • Lückenlose Integration von Partnersystemen

  • Individuelle Anpassung an SEO-Ansprüche zur Verbesserung von Traffic und Bekanntheit

  • Optimierung für alle Endgeräte (Responsive Design)

  • Innovative Bedienung und einzigartige Suche

  • Zielgruppenoptimierte Navigation zum schnellen Auffinden von Inhalten

Wenn ihr wollt, drücken wir unsere Daumen. Viel lieber aber würden wir euer Projekt in die Hand nehmen und mit euch zusammen dafür sorgen, eure Ziele zu erreichen. Und dafür, dass das Internet nicht mit dürftigen Inhalten auf abgeschmackten Vorlagen gefüttert wird.

Kurz: Ein Template ist kostengünstig und schnell. Aber es ist schablonenhaft und sehr wenig eindrucksvoll. Wir sehen den klaren Sieger in der originellen, individualisierten Internetpräsenz.

Silja Salih

Strategy & Communication

Neuen Kommentar schreiben